Das Gruppenangebot „Soziales Lernen“ zielt in erster Linie auf die Entwicklung bzw. Entfaltung grundlegender Fähigkeiten ab, welche sehr bedeutsam für das tägliche Miteinander, die Zusammenarbeit und die Kommunikation mit anderen Menschen sind.

Es handelt sich dabei um ein gezieltes Training sozialer Kompetenzen. In manchen Bereichen hat sich hierfür der Begriff „Softskills“ eingebürgert. Gemeint sind Fähigkeiten, die nicht auf schulischem oder akademischen Wissen basieren, sondern im Kontakt mit anderen Menschen erworben werden. Aus diesem Grund sind vor allem Rollenspiele grundlegende Bestandteile dieses Gruppentrainings.

In diesem Rahmen werden folgende Ziele angestrebt:

   =>  Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken
   =>  eigene Bedürfnisse wahrnehmen und ausdrücken
   =>  Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit fördern
   =>  die Bedürfnisse der anderen wahrnehmen
   =>  Schüchternheit und Nervosität in den Griff bekommen
   =>  souveräner Umgang mit den eigenen Schwächen
   =>  Selbstreflexion, überlegtes Handeln und Impulskontrolle
   =>  Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten

Eine Gruppe umfasst mindestens vier bis maximal sieben Kinder bzw. Jugendliche.
Vonseiten der Teilnehmer/innen muss kein Material mitgebracht werden. Wer möchte, kann aber für bestimmte Übungen eigene Gebrauchsgegenstände mitbringen (z. B. Kissen für Entspannungsübungen usw.).

Ein Gruppentraining umfasst zwölf Sitzungen. Die Sitzungen finden einmal wöchentlich statt und haben eine Dauer von jeweils 90 Minuten. Der Beginn eines Trainings richtet sich danach, wann die Mindestanzahl an Teilnehmern/innen für eine Gruppe verbindlich angemeldet ist.

Zu Beginn des Trainings wird jeweils ein Elternabend veranstaltet, an welchem der Ablauf und die Inhalte der Sitzungen besprochen werden.
Unabhängig davon können Eltern im Verlauf des Trainings zu jeder Zeit Beratungsgespräche in Anspruch nehmen, z. B. wenn spezielle Fragen zu bestimmten Alltagssituationen auftauchen.
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, ein Training durch zusätzliche Termine zu verlängern, wenn eine solche Fortsetzung von allen Beteiligten gewünscht wird.
Besucher: